Lakritz-Fundstücke

Wissenswertes und Kurioses über das schwarze Gold der Süßholzwurzel

Süßholzraspeln3

  • Lakritze (Glycyrrhiza glabra), auch Süßholz genannt, ist eine Pflanzenart aus der Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
    (Quelle: Wikipedia)

    Der deutsche Name Lakritze geht auf das lateinische glycyrrhiza zurück, das ein Lehnwort aus dem griechischen γλυκύς (glykys, „süß“) und ῥίζα (rhiza, „Wurzel“) ist. (Quelle: Wikipedia)
  • Lakritz wird durch Auskochen und Eindicken der Süßholzwurzel gewonnen.
  • Frisch geerntet steht geschmacklich nicht die herbe Süße im Vordergrund, sondern das Aroma knackiger Kaiserschoten. Das unverwechselbare Aroma der Süßholzwurzel entsteht erst während des Trocknungsvorganges.
  • Der reine Süßholzsaft besitzt die 50-fache Süßkraft von Rohrzucker.
  • Übrigens wurde Lakritz nie aus Pferde- oder Ochsenblut gemacht.
  • Süßholz wird hauptsächlich im Mittelmeerraum und Westasien angebaut, zwischen dem 30. Und 45. Breitengrad.
  • Süßholz wurde per Schiff aus den Anbauländern transportiert, so dass Lakritz besonders in den Küstenregionen bekannt und beliebt ist. Auch die Seemänner haben Lakritz verbreitet, da gerade sie Ihre Atemwege und Stimmbänder bei dem rauen Wetter mit Lakritz gepflegt haben.
  • Süßholz ist seit über 3000 Jahren als eine ganz besondere Heilpflanze bekannt: u.a. für die Blutreinigung. Es fördert nämlich nicht einfach die Nierentätigkeit, wie die meisten anderen Blutreinigungskräuter, sondern er hilft den einzelnen Körperzellen dabei, ihre Abfallstoffe auszuscheiden. Dadurch reinigt das Süßholz das Gewebe.
  • Süßholz wurde überwiegend gegen Erkältungskrankheiten und Magenbeschwerden eingesetzt und ist auch heute noch ein vielfach eingesetztes Mittel in Magentees und Hustensaft.lakritzmann_rand
  • Süßholz wirkt laut neuesten Studien antibakteriell, entzündungshemmend und krampflösend.
  • Süßholz soll beruhigend und ausgleichend auf das Gemüt wirken.
  • An Buddhas Geburtstag wird seine Statue dreimal mit einer Kelle Süßholztee übergossen. Der abfließende Tee wird aufgefangen und getrunken. Es soll der körperlichen Erneuerung/Reinigung dienen.
  • Süßholz ist eines der wichtigsten Heilpflanzen in der chinesischen Heilkunde und wird als „Fürst“ der Kräuter eingestuft. Neben Ingwer zählt es zu den Mitteln, die alle Gifte paralysieren.
  • Die Redewendung „Süßholz raspeln“ bedeutet jemanden mit viel Geschwafel für sich zu gewinnen. Netter gesagt: Flirten, Komplimente machen, verführen, bezirzen (Aber woher kommt das nun? Eine mögliche Erklärung gibt es unter „Mythos Süßholzraspeln“)
  • Der Süßholz-Äquator verläuft auf Höhe der Mainlinie. (Was das ist? Das erfahrt Ihr im Lakritz-Test.)
  • Lakritz wird in Süddeutschland auch Bärendreck genannt. (Warum? Das könnt ihr in der Lakritz-Zeitreise erfahren)
  • Auch heute noch werden Süßholzstangen zur Zahnpflege gekaut. Dabei kommt die Eigenschaft des Holzes zum tragen, beim Kauen am Ende stark auszufasern und so eine natürliche Zahnbürste zu formen.
  • Im Film „Goldrausch“ konnte der Schauspieler Charlie Chaplin seinen rechten Schuh verspeisen. Und als James Bond (Roger Moore) in dem Film „Moonraker“ an einem Kabel hängt, wird dieses vom „Beißer“ einfach durchgebissen. Das war alles nur möglich, weil diese Requisiten aus Lakritze gefertigt waren.
  • lakritz_aequator_randIn Skandinavien ist Lakritz so beliebt, dass in Stockholm und Kopenhagen dieser Leckerei jedes Jahr ein Festival gewidmet wird. Dort kann jeder seine Lakritz-Kreationen präsentieren und bewundern lassen. Sogar Mode aus Lakritz kommt auf den Festival-Laufsteg.
  • Süßholz/Lakritz ist sehr wandelbar und universell einsetzbar:
  • In Berlin gibt es Lakritzwurst zum Grillen, die Dänen lieben Lakritzketchup, kochen viel mit Süßholz, sie marinieren alles vom Gemüse bis Fleisch in Lakritzsirup, es gibt Lakritzshampoos und Lakritz-Zahncreme, Burger mit Lakritz-Soße, Lakritz-Gurkensuppe, Lakritzsalami, Lakritzbier, Lakritzhonig, Marmelade mit Lakritz und vieles mehr…
  • In skandinavischen Supermärkten steht Lakritzpulver ganz selbstverständlich zwischen Zimt und Paprika. In Dänemark ist Lakritz ein Gewürz, welches gerne und viel verwendet wird.
  • Wer’s nicht glaubt, dass man mit Lakritze/Süßholz lecker kochen, backen oder andere gute Dinge zubereiten kann, kann es mit unseren Rezepten auf dieser Homepage gerne ausprobieren.

 

Viel Spaß und guten Appetit!
error: Content is protected !!